Live Escape Frankfurt
Untertitel hier eingeben

Bericht:

Am Dienstag, 23.04.2019 besuchten wir das Live Escape Frankfurt. Dort wurden wir herzlich empfangen. 

Wir haben uns im Voraus für den Raum "Enigma" entschieden. Dort geht es um die Nachrichten-verschlüsselungsmaschine aus der damaligen Zeit. Wir haben es mit 15 min. Extra Zeit dann in 1h und 13min geschafft. Ist also auch als Zweierteam möglich. Allerdings sollte man da dann in der Escape Room Szene schon etwas vertraut sein.

Gespickt mit Zahlen und Logikrätseln ist dieser Raum. Uns hat er gut gefallen. Unbedingt mal einen Besuch abstatten.

Was ist als beeinträchtigte Person zu beachten?

Zu beachten ist, dass es ein paar Treppenstufen (ca. 10) bis ins Foyer nach unten sind, da sich der Escape Room in einem Kellerraum befindet. Im Foyer und in den einzelnen Spielräumen herrscht Barrierefreiheit. Teilweise werden flackende Lichter (Discokugeln) verwendet die epileptische Anfälle auslösen können. In den Raum kann man sich auf Anfrage einen Stuhl reinstellen lassen.

Was kostet es und wie viele Räume gibt es? 

Insgesamt gibt es derzeit 7 unterschiedliche Spielräume. Für euren Gruppenpreis besucht bitte die Webseite.  Onlinebucher erhalten 15% Rabatt.

Für welche Personengruppe empfehlen wir dieses Ausflugsziel?

Für reine Rollstuhlfahrer ist es aufgrund der Treppenstufen nicht möglich. Jedoch empfehlen wir es jeden die noch ein paar Stufen laufen können und Epileptiker die nicht auf Flackerndes Licht reagieren. In jedem Fall empfinden wir die Mitnahme einer Begleitperson als sinnvoll.

Ein Bericht von Christian Kohlheyer